Halogen Einbauspot in Zwischendecke einbauen

Niedervolt Halogen Einbauspot in Zwischendecke einbauen (komplette Installation)

Einbau Halogen Leuchten erweisen sich als eine sehr elegante und platzsparende Art der Innenraumbeleuchtung. Niedervolt Halogen Leuchten spenden ein warmes und gemütliches Licht. Sie haben eine hohe Farbwiedergabe, welche beinahe an das natürliche Licht herankommt und sie sind bis zu 30% sparsamer als gewöhnliche Glühlampen.

Auf dieser Seite zeigen wir, wie man eine Niedervolt Halogenlampe von A – Z installiert. In diesem Fall wird ein Zimmer umgebaut und bekommt eine neue Decke aus Gipskarton. Für den Einbau unserer Halogen Leuchten, ist eine Zwischendecke von ca. 10 – 15cm nötig (je nach Bauart der leuchte, bzw Einbaubox).

Aus Brandschutz Gründen ist es notwendig, die Leuchte in eine Fermacellbox einzubauen. Dieser Schritt gilt es als erstes zu tun. Zuvor sollte aber noch einen Plan erstellt werden, wo genau die Leuchten eigebaut werden sollen. Alles muss genau vermasst werden!

vermassungsplan beispiel

Dies könnte dann etwa so aussehen. Diese Masse müssen genau eingehalten werden, damit die Löcher für die Leuchten genau unter den Fermacellboxen sind.

 

Niedervolt Einbau Leuchte 001

So sieht die Decke vor dem Umbau aus. Die Gipsdecke wird hier leicht abgehängt, zwischen den Balken finden die Einbauleuchten Platz. Man muss bedenken, dass so eine Einbauleuchte etwa einen Hohlraum mit einer Höhe von ca. 15-20cm benötigt.

 

Niedervolt Einbau Leuchte 004

Nachdem der Trockenbauer die Deckenprofile montiert hat, können nun die Fermacellboxen installiert werden.

 

Einbau der Fermacellbox

schnitt fermacell einbaubox

 

Niedervolt Einbau Leuchte 002

 

Niedervolt Einbau Leuchte 007

 

Niedervolt Einbau Leuchte 006

Wie auf der Zeichnung und auf den Fotos zu erkennen ist, wurden zwei Dachlatten in etwa der Länge der Deckenprofilabstände zugeschnitten. Danach vorsichtig an die Fermacellbox angeschraubt und zu guter letzt an die Deckenprofile geschraubt. Die Unterkante der Box muss nun genau der Unterkante der Deckenprofile entsprechen, auf keinen Fall tiefer, sonst kann die Gipsplatte nicht montiert werden. Auch die Schrauben, die die Dachlatten mit den Deckenprofilen verbindet, dürfen nicht unter dem Profil herausragen.

 

Transformator, Verkabelung und Verrohrung

genug platz für tranfo

Ideal für den späteren Einbau und die Wärmeentwicklung des Nidervolt Transformators ist, wenn die Fermacellbox noch etwas platz für diesen hat. Daher sollte man die Fermacellbox nicht mittig des Ausschnitts plazieren. Oben auf dem Bild zu sehen.

Nun können die Fermacellboxen verrohrt werden. Die Verrohrung ist anhand der gewünschten Transformator Gruppierung abhängig. Normalerweise werden maximal drei Leuchten ab einem Transformator gespiesen. Beispiel, man hat einen 105W Trafo, dann darf man 3 x 35W oder 2 x 50W Leuchten installieren. Man kann auch für jede einzelne Leuchte einen eigenen Transformator verwenden.

verdrahtung 1

Hier haben wir das Verdrahtungsbeispiel zwei Leuchten mit einem Transformator…

 

verdrahtung 2

… und hier hat jede Leuchte einen eigenen.

 

verdrahtung 3

Wichtig ist es, immer jede Leuchte einzeln am Transformator anzuschliessen. Nicht abschlaufen! Also niemals eine Leuchte vom Trafo abnehmen und dann von der selben Leuchte auf die nächste weiter verdrahten!

Der Transformator muss zugelassen sein, für die Montage in eine Zwischendecke, Kurzschlussschutz, Überlastschutz und Temperaturschutz sind zu empfehlen. Diese Anforderungen sollte jeder gute elektronische Transformator erfüllen.

Des weiteren ist den Herstellerangaben zu entnehmen, welche maximale Leitungslänge vom Transformator bis zur Leuchte vorgeschrieben ist. Meistens ist es ein Wert von 2 – 3 Meter. Demnach sollten auch die Rohrleitungen nicht länger sein.

Die Löcher, die man für die Rohre in die Fermacellbox bohrt, sollten möglichst weit oben sein und in der Nähe des Transformators, da sonst Kabel über die Lampe geführt werden müssen, was auf Grund der Hitzeentwicklung des Leuchtmittels nicht zu empfehlen ist. Die Rohre müssen so fixiert werden, dass sie in keinem Fall aus der Box fallen können!

Ist noch genug Zeit vorhanden, sollte nach der Verrohrung gleich noch die Kabel gezogen werden. Sind die Kabel bzw. Drähte eingezogen, sollten diese möglichst weit nach oben gedrückt werden, so dass keine Beschädigung der Drähte beim Bohren der Leuchtenöffnungen entsteht.

Wenn alle Boxen installiert sind, ist dringen nachzukontrollieren, ob alle Masse stimmen!

Als nächstes wird der Trockenbauer die Gipskartonplatte auf den Deckenrost schrauben. Ist die Decke fertig, können nun die Löcher für die Leuchten gebohrt werden. Jetzt sollte man wieder den Vermassungsplan zur Hand nehmen und die Punkte sorgfältig ausmessen.

Anhand der ausgelesenen Leuchte kann man die Grösse des Bohrloches bestimmen, welche dann mit dem passenden Glockenbohrer/Kronenbohrer gebohrt werden können.

 

Anschluss, Verdrahtung

Die Niedervolt Halogen Einbauspot brauchen einen normalen geschalteten 230V Lampenanschluss. Dieser wird an den Transformator angeschlossen. Beim Einschalten des Lichtes werden alle Spots die am Transformator angeschlossen sind leuchten. Der Niedervolt Transformator wandelt die 230V in ca. 12V um. Mit diesen 12V werden dann die Leuchtmittel betrieben.

Als praktisches Beispiel nehmen wir zwei Einbauspot, die durch einen Transformator betrieben werden.

 

Niedervolt Einbau Leuchte 013

verdrahtung 1

Jeder Transformator hat einen primären und einen sekundären Anschluss. Auch mit PRI. und SEC. gekennzeichnet. An der primären Anschlussklemme wird der 230V Lampenanschluss angeschlossen und auf der sekundären Klemme die 12V Lampen. Auf dem Oberen Foto ist beim primären Anschluss auch die Spannung von 230V angegeben, somit sollten auch keine Fehler passieren.

 

Niedervolt Einbau Leuchte 017

Der 230V Lampenanschluss ist auf die erste Lampe gezogen (blau und rosa). Von der ersten Lampe zur zweiten haben wir eine Verbindung mit  braun und schwarz.

 

Niedervolt Einbau Leuchte 018

Diese Drähte kann man nun zum Anschliessen vorbereiten indem man die Enden abisoliert.

 

Niedervolt Einbau Leuchte 019

Auch den Transformator vorbereiten.

 

Niedervolt Einbau Leuchte 020

Da der Transformator flexible Litzendrähte hat, müssen diese mit der richtigen Steckklemme versehen werden. Diese Klemmen können Litzen und starre Drähte verbinden.

 

Niedervolt Einbau Leuchte 021.1

Nun kann der Trafo an den Lampenanschluss angeschlossen werden. Blau und rosa primär, braun und schwarz sekundär.

 

Niedervolt Einbau Leuchte 022

Nun ist es noch nötig, die Drähte für die Lampe beim Transformator vorzubereiten. Auch wieder braun und schwarz.

 

Niedervolt Einbau Leuchte 014

Hier abgebildet, die Einbauspot mit GU 5.3 Sockel. In diversen Formen und Farben erhältlich, von billig bis teuer.

 

Niedervolt Einbau Leuchte 016

Hier zu sehen Halogen Niedervolt Leuchtmittel Gu 5.3, 20 – 50 Watt. Achtung, bei Einbauspot dürfen nur Leuchtmittel verwendet werden, die die Wärme nach vorne abstrahlen!

 

Niedervolt Einbau Leuchte 023

Als nächstes den GU 5.3 Sockel an die Drähte (braun, schwarz) anschliessen. Setzt man kurz das Leuchtmittel ein, empfiehlt sich ein kleiner Funktionstest.

 

Niedervolt Einbau Leuchte 024

Dann den Transformator und die Drähte möglichst weit von der Einbauspot Bohrung in die Fermacellbox schieben. Würde der Transformator zuviel wärme vom Leuchtmittel abbekommen, ist eine kürzere Lebensdauer zu erwarten.

 

Niedervolt Einbau Leuchte 025

Beim einsetzen der Einbauspot sind die Bügel, die mittels Feder die Spot nach oben drücken meist zu schwach,…

 

Niedervolt Einbau Leuchte 026

Niedervolt Einbau Leuchte 027

… indem man diese mit einer Zange nach oben biegt, halten sie wesentlich besser.

 

Niedervolt Einbau Leuchte 029

Niedervolt Einbau Leuchte 030

Niedervolt Einbau Leuchte 031

Sind die Einbauspot und das Leuchtmittel eingebaut, ist diese Elektroinstallation beendet.

Alle Angaben ohne Gewähr. Wer ohne spezielle Ausbildung an Starkstrom arbeitet, begibt sich in Lebensgefahr!

One comment

  1. Es wäre interessant zu wissen, ob die Verbindungen mittels Lüsterklemme einfach so in die Hohldecke eingelegt werden können, oder ob es dafür eine besonders kleine, sogen. Abzweigdose gibt, in der dann die Verbindungen verbleiben. Hohlraumdecke befindet sich im Badezimmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.