Elektrostecker anschliessen / reparieren

Wer kennt es nicht, oft geht ein Elektrostecker zu Bruch, Drähte schauen heraus, oder er macht einfach kein Kontakt mehr. In einem solchen Fall, sollte der Stecker dringend repariert werden!

Ansonsten sind Schäden an Mensch und Maschine nicht mehr auszuschliessen. Möchte man den Stecker nicht selber reparieren, reicht ein kleiner Besuch in einer Elektrofirma. Dieser wird meistens sofort und mit einem geringen Preislichen Aufwand fachgerecht repariert.

Möchte man den Stecker selber reparieren, kann man es hier genau Schritt für Schritt nachlesen. Wir zeigen, wie man einen Elektrostecker richtig und fachgerecht anschliesst. Es handelt sich um das Schweizer Model T12, der Anschluss dieses Stecker ist jedoch auch mit anderen Modellen vergleichbar.

Möchte man einen “Schuko” Stecker reparieren sollte man den folgenden Link klicken.

Schuko Stecker anschliessen

elektrostecker anschliessen 001

Als erstes, die Schlitzschraube in der Mitte Lösen und den Deckel entfernen…

 

elektrostecker anschliessen 002

…zu sehen sind nun die Kabelbefestigung mit den zwei Schrauben und die drei Anschlüsse für die Drähte des Kabels…

 

elektrostecker anschliessen 003

…isolieren wir zuerst das Kabel ab, hier muss ein Flexibles Kabel mit Litzenadern verwendet werden.

 

elektrostecker anschliessen 004

Dieses Kabel genügend abisolieren, ca. 5cm.

 

elektrostecker anschliessen 005

Nun das Kabel so auf den Stecker legen, dass die Kabelbefestigung (links) das Kabel noch vollständig unterklemmen kann und die Drähte auf die bezeichneten Anschlüsse L (braun), N (blau) und PE (gelb-grün) legen.

 

elektrostecker anschliessen 006

Die Drähte in der Länge der Klemme abschneiden…

 

elektrostecker anschliessen 007

 

…den gelb-grünen Schutzleiter ebenfalls in dieser Länge abschneiden.

elektrostecker anschliessen 008

Jetzt die Drähte abisolieren…

 

elektrostecker anschliessen 009

elektrostecker anschliessen 010

…und mit Aderendhülsen versehen. Dabei sind mangels Platz Aderendhülsen ohne Schutzkragen zu empfehlen.

 

elektrostecker anschliessen 011

Nun kann das Kabel bzw. die Drähte angeschlossen werden. Nach dem Anschluss alle Drähte kontrollieren, ob sie wirklich fest sitzen. Der Schutzleiter macht nun gewollt einen kleinen Reservebogen. Dieser ist nun im falle eines Kabelabrisses als Letzter noch im Stecker und dient als Schutz. Nicht zu Vergessen ist die Kabelbefestigung (Zugentlastung), schön statt anziehen, bis sich das Kabel nicht mehr aus dem Stecker ziehen lässt. Nicht zu fest!

 

elektrostecker anschliessen 012

Jetzt fehlt nur noch der Deckel und der Stecker ist fertig.

Alle Angaben ohne Gewähr. Wer ohne spezielle Ausbildung an Starkstrom arbeitet, begibt sich in Lebensgefahr!

7 comments

  1. Schöne und gute Erklärung, allerdings könnte man eines ergänzen:

    Der PE-(Erd-)Leiter wird normalerweise (sofern Platz ist) immer länger als die anderen Adern gelassen, im Falle das die Komponenten auseinanderfallen und oder falls die Adern sich lösen, damit der PE noch seinen Nutzen ausschöpfen kann. Er bleibt somit noch als letztes an dem Komponenten haften.
    Ansonsten 5*

    • Warum sollte man den länger abschneiden?
      Im nomalfall ist die Pe Klemme immer weiter hinten was automatisch macht das der Schutzleiter als letzes rausgezogen wird wenn alle Drähte gleich lang sind.

  2. Vielen Dank!

    Jop, der Erdleiter ist ja auch länger, da die Klemme weiter hinten ist. Ist vielleicht etwas verwirrend da ich geschrieben habe „den gelb-grünen Schutzleiter ebenfalls in dieser Länge abschneiden“.

    Klar sein sollte es aber nach: „Der Schutzleiter macht nun gewollt einen kleinen Reservebogen. Dieser ist nun im falle eines Kabelabrisses als Letzter noch im Stecker und dient als Schutz“

  3. Danke für die Anleitung!
    Kommt es drauf an ob das blaue oder das braune Kabel rechts bzw. links ist?

    • Natürlich kommt das drauf an. Wenn du den Stecker in die Steckdose steckst ist die Steckdose auch an der einen Klemme mit dem braunen Draht angeschlossen und an der anderen Klemme mit dem blauen Draht. Wenn du nun im Stecker beides vertauschst dann ist der braune Draht plötzlich mit dem blauen Draht der Steckdose verbunden und dann gibt es einen satten Kurzschluss. Das Gerät, das am anderen Ende des Steckers ist, ist dann futsch 🙁 Also die Drähte immer so anschliessen wie im Stecker beschrieben, ansonsten auf Google checken was wo ist!

      LG Sven
      Elektroplaner EFZ

  4. Die Frage darf erlaubt sein, ob dies mir als Nicht eingestellte Kraft erlaubt ist, einen Netzstecker zu tauschen? Ich bin als Elektriker ausgebildet aber seit über 20 Jahren nicht mehr im Beruf. Im privaten darf ich dies wohl auf meine eigene Verantwortung aber darf ich dies auch im gewerblichen Bereich? Oder darf dies nur ein aktiv angestellter Elektriker?

  5. Hallo Sven,
    falls ich den Stecker mal umdrehe muss ich dann vorher die Verkabelung in der Steckdose auch ändern??? Falls nicht ist es also bei einem Stecker völlig egal wo braun und wo blau sitzt, Stecker dieser Art haben nun mal die Angewohnheit in jede Richtung in die Dose zu passen.
    Na merkste selbst oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.