Der Erder, Fundamenterdung

Der Erder


Erder sind Leiter, die in das Erdreich führen und mit diesem elektrisch verbunden sind. Erder werden in den Hausanschlussraum verlegt und an die Potentialausgleichsschiene angeschlossen.

Als Erder verwendet man Staberder, Banderder, Fundamenterder, metallene Wasserleitungen und andere im Erdreich eingebettete Konstruktionen. Kontrollpflichtige Unternehmen entscheiden im Einzelfall über die Art der anzuwendenden Erder.

Sind Erder im Erdboden verlegt, müssen Sie aus korrosionsbeständigem Material wie Kupfer oder feuerverzinktem Stahl bestehen und je nach Material gewisse Mindestquerschnitte einhalten.

Erder müssen in eine bestimmte Tiefe im Erdboden verlegt werden, ansonsten könnten Austrocknung oder Gefrieren des Erdbodens den Erdungswiderstand über den erforderlichen Wert erhöhen. Rohrleitungen für brennbare Flüssigkeiten oder Gase dürfen nicht als Erder benutzt werden.

 

Fundamenterder

Fundamenterder werden als geschlossener Ring unter den Aussenmauern des Hauses verlegt. Dabei wird der Fundamenterder mit dem Armierungseisen des Fundaments verbunden. Meistens verwendet man Bandstahl mit einem gewissen Mindestquerschnitt der dann hochkant verlegt wird. Die Unterbrüche werden verschweisst oder fest mit korrosionsbeständigen Betoneisenklemmen verschraubt.

Fundamenterdung mit Erdfahne 2

Hier sieht man wie die Fundamenterdung verlegt wird. Unter der Hausmauer Ringförmig um das Haus herum. Die Erdfahne, also der Anschlusspunkt, wird in den Technikraum verlegt.

 

Oberflächenerder

Oberflächenerder sind Erder, die in eine geringe Tiefe in das Erdreich eingegraben sind.

 

Tiefenerder

Tiefenerder werden senkrecht mit einer Ramme in den Boden getrieben. Dabei werden einzelne Stäbe mit ca. 1.5m Länge nacheinander eingeschlagen. So werden Gesamtlängen von bis zu 16m erreicht.

Alle Angaben ohne Gewähr. Wer ohne spezielle Ausbildung an Starkstrom arbeitet, begibt sich in Lebensgefahr!

Elektromaterial für Handwerker und Profis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.