Lerne ein paar nützliche Kabelbinder Tricks


Kabelbinder sind wahrlich absolute Allrounder, sie können fast alles. Befestigen, fixieren, zusammenbinden, Kaugummi, Kaffeumrühren ;-). Sogar die Polizei fesselt damit ihre bösen Buben.

Wir Elektriker benutzen sie besonders gerne um unsere Schnitzeljagd Spuren zu legen, ja aber eher unbeabsichtigt. Die Dinger fallen zu gerne aus dem Hosensack :-).

 

Große Verletzungsgefahr durch falsches abschneiden des restlichen „Zipfels“

Alle Elektriker kennen das, arbeitet man an einer Kabelrinne oder ähnlichem, kommt es des öfteren vor, dass man sich an den bereits befestigen Kabelbinder teils empfindliche Kratzer oder Schnitte zufügt. Und dass meist an den Armen, da bringen auch Handschuhe nichts.

Warum? Weil die Kabelbinderzipfel vom Vorgänger nicht richtig abgeschnitten worden sind. Schneidet man diese mit einem normalen Seitenschneider ab, schaut ein etwa 1mm langer, scharfkantiger Teil des Kabelbinders noch raus.

 

Damals in der praktischen Ausbildung wurde uns ahnungslosen Lehrlingen gesagt, dass man den Kabelbinder mit einem Messer abschneiden muss. Meiner Meinung ist das saugefährlich, da man:

  1. sich beim Abrutschen selber verletzen kann
  2. andere Kabel verletzen kann
  3. es an unzugänglichen Stellen gar nicht möglich ist



Knipex 78 61 125 Electronic Super-Knips 125 mm (Elektronik Seitenschneider)

Die wohl beste Lösung ist der Elektronik Seitenschneider, mit ihm kann man den Kabelbinderzipfel sauber und bündig abschneiden. Durch seine kompakte Bauart kann der überflüssige Teil des Kabelbinders restlos abgeschnitten werden. Der Elektronik Seitenschneider ist einfach viel kleiner als der normale und wird, wie es der Name schon sagt, in der Elektronik eingesetzt.

 

Dann gibt es noch ein Gerät das speziell dafür entwickelt worden ist, die sogenannte Kabelbinderzange. Diese Zange kann den Kabelbinder sogar anziehen (einstellbar) und schneidet den Binder sauber ab (wenn du nicht das billigste gerät gekauft hast). In der Praxis ist dieses Gerät an unzugänglichen Orten meist unbrauchbar und ich meine der Elektriker arbeitet sehr oft an unzugänglichen Stellen. Zu dem ist der Platz in der Werkzeugtasche begrenzt, ob man dieses Gerät auch noch mitschleppen will? An zugänglichen Orten wo man viele Binder befestigen muss, ist sie aber wirklich zu empfehlen!

 

 



Knipex 70 02 180 Seitenschneider 180 mm

Ich Persönlich habe eine Möglichkeit gefunden mit dem normalen Seitenschneider den Kabelbinderzipfel sauber abzuschneiden. Wenn das nicht klappt, nehme ich die Abisolierzange, mit der geht es zum Teil noch viel besser.

 



Knipex Abisolierzange, 160 mm

 

Kabelbinder richtig positionieren

 

Sparen, Kabelbinder über Kreuz binden

 

Befestigt man z.B. ein Kabel an einer Steigleiter, muss man dieses mit zwei Binder befestigen damit es auch optisch akzeptabel rüberkommt, das Kabel würde sonst Kurven schlagen. Hier benötigt man zwei Kabelbinder,

 

 

es gibt aber auch eine Methode wo man auch mit einem auskommt. Ich verwende diese Art auch nicht überall, manchmal geht es einfach nicht, aus verschiedenen Gründen.

 

Sparen die zweite

Normale Kabelbinder kann man nicht mehr lösen wenn man sie einmal zugezogen hat. Darum muss man sie aufschneiden. Hier empfiehlt es sich den Binder an der richtigen Stelle aufzuschneiden, damit man ihn gegebenenfalls wiederverwenden kann.

Alle Angaben ohne Gewähr. Wer ohne spezielle Ausbildung an Starkstrom arbeitet, begibt sich in Lebensgefahr!

 

4 comments

  1. Du hast es echt drauf mein Freund.

    Es sind die kleinen Dinge, die einem manchmal viel Zeit einsparen und einiges leichter machen.
    Hätte an paar dieser Sachen nie gedacht zb mit dem Kreuzen von dem Kabelbinder oder mit der Abisolierzange den Kabelbinder schneiden

  2. Der Tipp mit der Abisolierzange ist echt Spitze, einer der besten Tricks:)

  3. Es sollte noch bemerkt werden, dass man Kabelbinder, die noch nicht abgezwickt wurden, wieder verwenden kann. Einfach mit einem kleinen Schraubendreher die Raste aushebeln (aber NICHT kaputt machen!) und man die Dinger oft verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.