Hohlwanddose

Die Hohlwanddose, Hohlwand Einlassdose

Grundsätzlich dient die Hohlwanddose zum Brandschutz. Würde keine Dose verwendet werden, könnten brennbare Materialien mit stromführenden Leitern in Berührung kommen und dies könnte zu einem Brand führen.

Die Hohlwanddose wird, wie der Name schon sagt, bei Hohlwänden aller Art eingesetzt. Zum Beispiel bei einer Trockenbauwand. Da wird vom Trockenbauer zuerst eine Seite der Wand zu gemacht, danach wird der Elektriker, falls nötig, die Hohlwanddose montieren und die dazugehörigen Elektrorohre innen an der Wand befestigen.

Um die Dose einzusetzen, muss zuerst ein Loch mit einem Kronenbohrer durch die Trockenbauwand gebohrt werden. Der Kronenbohrer muss dazu natürlich den richtigen Durchmesser haben. Die Dose kann nun in das Loch eingesetzt werden und mittels den zwei Schrauben angezogen werden.

Nach der ersten Drehung lösen sich zwei Laschen (auf jeder Seite eine), die sich dann an der Trockenbauwand festhalten. Nun kann noch das Rohr eingeführt werden und der Trockenbauer kann die Wand schliessen.

 

Hohlwanddose 1

Hohlwanddose 3

Hohlwanddose im Gips 1

Hohlwanddose im Gips 2

Diese Hohlwanddosen können auch zu mehrteiligen Dosen zusammengesetzt werden.

Alle Angaben ohne Gewähr. Wer ohne spezielle Ausbildung an Starkstrom arbeitet, begibt sich in Lebensgefahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.