Abzweigdose, Verbindungsdose, Verteilerdose verdrahten

In einer Abzweigdose, werden mehrere Leitungen miteinander verbunden. Dabei kann es sich um jede mögliche Elektroinstallation handeln (Licht, Steckdosen, Zuleitungen, Verlängerungen, Schalter, Telefon, usw.) Einzelne Drähte, sowie Kabel können geschützt verbunden werden.

Abzweigdosen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen wie Aufputz, Unterputz, für Nasse Umgebung, für Mechanische Beanspruchung usw. Dabei ist es wichtig, dass die Abzweigdose den Umgebungsbedingungen angepasst ist, (IP Schutzart).

 

Die Verdrahtung der Abzweigdose (Verbindungsdose, Verteilerdose)

Anhand eines praktischen Beispiels wird anschliessend die korrekte Verdrahtung einer Abzweigdose, Verteilerdose, Verbindungsdose gezeigt.

Abzweigdose verdrahten 003

Nachdem die Kabel oder Drähte in die Abzweigdose eingezogen wurden, muss zuerst gegebenenfalls der Mantel des Kabels entfernt werden. Dieser Sollte nicht zulange in die Abzweigdose hineinragen, da es das Verdrahten der Verteilerdose erschweren würde. Ragen die Drähte nicht schön gerade aus der Verteilerdose, empfiehlt es sich diese mit einem Stofftuch gerade zu ziehen bzw. zu biegen.

 

Abzweigdose verdrahten 004

Zur Reihenfolge der Verdrahtung, wird mit dem Schutzleiter links begonnen. Danach folgt der Neutalleiter, dann L1, L2 und L3 zuletzt (Drahtfarben?). Jetzt gilt es alle Schutzleiterdrähte zu verdrahten. Die Schutzleiter Drähte werden hinter allen anderen Drähten sauber nach links der Abzweigdose geführt. Um eine schöne und möglichst kreuzungsfreie Verdrahtung zu erreichen, ist der Schutzleiterdraht vom ersten Rohr links auch bei der Verdrahtung ganz links usw.

 

Abzweigdose verdrahten 005

Nun sollte man die Drähte so führen, dass ein solcher Reservebogen möglich ist. Dieser Bogen kann auch nach links, rechts oder unten zeigen. Man sollte darauf schauen, dass der bogen schön gleichmässig verläuft.

 

Abzweigdose verdrahten 006

Jetzt kann man alle Drähte gleichlang mit dem Seitenschneider abschneiden. Am besten alle miteinander. Bei diesem Schritt ist zu beachten, dass die Drähte etwa 2cm vom Rand der Abzweigdose entfernt sein sollten. Somit hat die Klemme genug Platz.

 

Abzweigdose verdrahten 007

Danach kann man alle Drähte gleichlang abisolieren. Bei diesen “Wagoklemmen” sind 11mm ideal.

 

Abzweigdose verdrahten 008

Nun kann man die Drähte mit der Steckklemme verbinden, da diese Klemme idealerweise transparent ist, kann man visuell nachkontrollieren, ob alle Drähte bis zum Anschlag in die Klemme hineingesteckt sind.

 

Abzweigdose verdrahten 009

 

Abzweigdose verdrahten 010

 

Abzweigdose verdrahten 011

 

Abzweigdose verdrahten 012

 

Abzweigdose verdrahten 013

 

Abzweigdose verdrahten 014

 

Abzweigdose verdrahten 015

 

Abzweigdose verdrahten 016

 

Abzweigdose verdrahten 017

 

Abzweigdose verdrahten 020

Ist die selbe Prozedur fünf mal wiederholt worden, sieht das dann so aus. Eine nicht perfekte, aber sauberer Verdrahtung einer Abzweigdose (Verteilerdose, Verbindungsdose). Hier sind nun alle fünf Steckplätze der Wagoklemme besetzt, besser wäre es eine grössere Klemme mit mehr Steckplätzen zu wählen, somit sind Erweiterungen der Elektroinstallation viel einfacher.

Alle Angaben ohne Gewähr. Wer ohne spezielle Ausbildung an Starkstrom arbeitet, begibt sich in Lebensgefahr!

5 comments

  1. Ich suche eine Verteiler/Verbindungsdose aP fürs Telefon

  2. Sehr schön beschrieben, nun verstehe ich die Thematik endlich, vielen Dank.
    Ist zwar einfach jetzt da ich es verstandenhabe, aber irgendwie fehlte der Funke 😉

  3. Hallo Matthias

    danke für den Beitrag.
    Ausgehend von dem letzten Abschnitt, wie würde denn eine perfekte Verdrahtung aussehen, gelötet?
    Ich will demnächst im Haus meiner Schwiegereltern die Kabel neu ziehen. Altes Bauernhaus, alles verbaut und sie haben noch Alu-Kabel sowie keinen (!) Schutzleiter. Den haben wir erst vor kurzem im Garten hinterm Haus angelegt und immerhin in die Küche zum Herd und den Geschirsspühler gezogen.
    Ich will nun aber nichts pfuschen, sondern handwerklich bestmöglich vorgehen, damit es keine Probleme macht. Wenn schon denn schon..

    Gruß
    Thomas

  4. Hallo,
    nach Umzug am Wochenende in eine Wohnung kämpfe ich mit folgendem Problem: Verteilerdose im Bad, alle Leitungen sitzen brav in ihrer Wagoklemme. Drei Schutzleiter zusammen, drei blaue zusammen, drei braune zusammen UND eine schwarze Leitung in eigener Klemme sowie eine graue/weiße Leitung (nicht abisoliert) ohne Klemme.
    Das Problem: im Bad brennt die Deckenlampe dauerhaft, ohne das man sie am Lichtschalter ausschalten könnte, dieser ist sozusagen ohne Funktion. Mir bleibt also nichts anderes, als das Licht über die Sicherung auszuschalten.
    Da die farbliche Anordnung in den Klemmen ja stimmig ist scheint (Strom fließt) habe ich die Anordnung um die schwarze Leitung im Verdacht. Gedanklich führe ich der einzelnen schwarzen Leitung in ihrer Klemme noch eine blaue oder braune Leitung zu und habe so a) einen Lichtschalter mit Funktion und b) eine Deckenlampe welche sich über diesen Lichtschalter ein- und ausschalten lässt!? Wäre dies eine Option?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.